Personalverantwortung neu denken

Aktuelles

Das Neue in die Welt bringen

“Es muss anders werden, wenn es gut werden soll”  (Georg Christoph Lichtenberg)


Hier finden Sie sowohl Publikationen in meiner Autorenschaft als auch Stationen meiner persönlichen Weiterentwicklung.

MBA Urkunde

Im Februar 2021 hat mir die Donau-Universität Krems den Master of Business Administration (MBA), Leadership and Management, verliehen. Meine Masterarbeit widmete sich der Frage erforderlicher Leadership-Kompetenzen Leitender Klinikärzte angesichts drei großer Metaentwicklungen: Demographische Alterung, Digitalisierung und politisch-ökonomische Rahmenbedingungen. Das Ergebnis meiner Forschung fließt in ein von mir verantwortetes strategisches Personalmanagement ein.

Hier ausgewählte Veröffentlichungen in Fachmagazinen und Büchern seit 2019

Im Rahmen meiner Mitarbeit im Initiativkreis neue Personalarbeit in Krankenhäusern (InPaK) widmet sich mein aktueller Beitrag im Dt. Ärzteblatt, Heft 14, vom 8. April 2022, der Frage, welche Auswirkungen die Digitale Transformation auf ärztliches Leadership hat: Neues Kompetenzprofil für ärztliche Leader .

„Wie Leitende Ärzte zu Impulsgebern werden“ im Dt. Ärzteblatt, Ausgabe Heft 31-32 vom 9. August 2021, sowie die Kolumne Diversität als Führungsaufgabe in Health&Care Management (HCM Heft 4/2021) sind weitere Beiträge, die im Zuge meines Engagement im Initiativkreis neue Personalarbeit in Krankenhäusern (InPaK) veröffentlicht wurden.

Im Dt. Ärzteblatt habe ich in Ausgabe 3 / 2021 zur Bedeutung des Führungsverständnisses für die Unternehmenskultur einer Klinik publiziert. Dieser Beitrag ist im Rahmen meiner Mitgliedschaft und meines Mitwirkens beim Initiativkreis neue Personalarbeit in Krankenhäusern (InPaK) entstanden.

Informationsbroschüre

Im Dezember 2020 habe ich in einer Informationsbroschüre des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zur Bedeutung von vorbildhaftem Leadership für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben geschrieben.Die Beispiele, die ich in dieser Publikation beschrieben habe, entstammen meiner Arbeit im Klinikum Ingolstadt.

 

Für das Fachmagazin Health Care Management HCM habe ich in der Ausgabe 10/11 2020 einen Beitrag zu emotionaler Intelligenz und Resonanz geschrieben.

Tinktanks

Im September 2020 ist im Springer Verlag Berlin-Heidelberg in Kooperation mit der FOM Hochschule Hannover / Essen , das Buch „Think Tanks im Gesundheitswesen / Deutsche Denkfabriken und ihre Positionen zur Zukunft der Gesundheit“, in Herausgeberschaft von Prof. Dr. David Matusiewicz, erschienen. Hier habe ich, gemeinsam mit der Kommuni­ka­tions­beraterin Katharina Daniels, einen Autorenbeitrag geschrieben: „Wie zukunftsfähige Unternehmenskultur, Sinngebung und innovatives Personalmanagement gelingen können“.

F und W

Für seine Ausgabe Mai 2020 hatte mich das Fachmagazin f & w explizit in meiner Funktion als Personalchefin des Klinikums Ingolstadt angesprochen, um im Verbund mit einem weiteren Interviewpartner (Chefarzt eines anderen bayerischen Klinikums) mit mir über meine Erfahrungen und Vorgehensweisen beim Chefarzt-Recruiting zu sprechen.


 

Dienstplanung

Im Rahmen meiner langjährigen Erfahrung in der Personaleinsatzplanung und im Arbeitszeitmanagement hatten mich 2018 der Arbeitszeitberater Lars Hermann und seine Geschäftspartnerin Christine Woodruff als Herausgeber des Kompendiums „Dienstplanung im stationären Pflegedienst – Methoden, Tools und Fall­beispiel“ für einen Autorenbeitrag angesprochen – mit explizitem Fokus auf meine Praxiserfahrung. Das Buch ist 2019 erschienen.

Die Auflistung meiner sämtlichen Publikationen finden Sie → hier